Anleitung zum HP 364 Chip und HP 920 Chip tauschen

HP stattet seine Patronen 364 und 920 mit einem Chip aus. Dieser HP 364 Chip bzw. HP 920 Chip überwacht den Tintenfüllstand der Patrone. Wenn Sie die vom Chip vorgesehene Seitenanzahl gedruckt haben, wird er dem Drucker melden, dass die Patrone leergedruckt ist. Teilweise kann sich dann noch etwas Tinte in der Patrone befinden.
Mit einem "leer gezählten Chip" lässt sich nur dann weiterdrucken, wenn Sie die Füllstandsanzeige an Ihrem PC ignorieren. Das birgt allerdings die Gefahr einer leeren Patrone, sodass der Druckkopf beim Drucken Schaden nehmen kann.
Tauschen Sie deshalb nach der Wiederbefüllung den HP 364 Chip bzw. HP 920 Chip gegen unseren Austausch-Chip (siehe rechts). Mit diesem Chip für HP 364 und 920 erhalten Sie wieder die gewohnte Füllstandskontrolle über Ihre HP Druckerpatronen.

Anleitung zum Tausch des HP 364 Chips und HP 920 Chips:

Der original HP 364 Chip bzw. HP 920 Chip ist mit einer leicht lösbaren Klebeschicht am Patronenkörper befestigt. Merken Sie sich die Position des Originalchips und achten Sie dabei genau auf die Ausrichtung der Chipkontakte. Zum Entfernen des Chips fahren Sie einfach vorsichtig mit einem Messer unter diesen und hebeln ihn ab (Bild 1).
Setzen Sie anschließend den neuen HP 364 Chip bzw. 920 Chip auf die Position des alten Chips. Beachten Sie hierbei wieder die Richtung der Kontakte. Zur Befestigung verwenden Sie am besten ein dünnes Doppelseitiges Klebeband. verwenden Sie dafür auf keinen Fall Kleber mit Lösungsmittelsubstanzen. Lösungsmittel zerstören erfahrungsgemäß die Elektronik am HP 364 Chip. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, dürfte Ihre HP 364 oder 920 Druckerpatrone jetzt wieder ohne Probleme und lästiger Füllstandsmeldung drucken.
Hinweis: Verwenden Sie zum Nachfüllen Ihrer Patronen nur Tinten die nachweislich für Ihre HP 364 und 920 Patrone entwickelt wurde. Hierfür empfehlen wir Ihnen die Octopus Fluids Tinten aus unserem Labor und unserer Fertigung.

HP 364 Chip und HP 920 Chip entfernen
Neuen HP 364 Chip und HP 920 Chip aufsetzen

Alle Hersteller und Markennamen dienen nur zur Kenntlichmachung der Kompatibilität und sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. Octopus® übernimmt keine Garantie, Verantwortung oder Haftung für den Erfolg oder etwaige Folgen, resultierend aus den Vorgehensweisen seiner Anleitungen.