Toner

Toner ist ein Konglomerat kleinster Teilchen im Mikrometer-Bereich (5-30µm), das eine Konsistenz ähnlich der von Flüssigkeiten aufweist. Bestandteile sind Komponenten aus Kunststoff, Pigmenten und magnetisierten Metalloxiden sowie diversen Zusatzstoffen.

In Pulverform werden auf dem Markt  Einkomponenten-Toner und   Zweikomponenten-Toner angeboten:

Einkomponenten-Toner

Einkomponenten-Toner sind selbst magnetisch und gewährleisten den Transport über eine „Bürste“ genannte Walze zum Entwickler. Bei diesem Toner-Typ ist die Handhabung infolge nur einer Toner-Kartusche vorteilhaft, jedoch der Verbrauch an reinem Toner relativ höher als beim Zweikomponenten-Toner.

Zweikomponenten-Toner

Tonerpulver (das eigentliche Farbpulver) und Entwickler(zumeist feinste Eisenpartikel) sind  getrennt.  Der Entwickler dient zum Transport des Tonerpulvers auf den Fotoleiter und wird selbst nicht mit auf das Papier gebracht. Er wird abgestreift und je nach Druckerart in einen Resttoner-Behälter  zurückgeführt oder aber in die Kartusche, um erneut Tonerpulver zum Fotoleiter zu transportieren. Der Entwickler wird nicht verbraucht und die Toner-Komponente muss nicht auf spezifische Eigenschaften des Entwicklers Rücksicht nehmen, dadurch sind Zweikomponenten-Toner kostengünstiger als Einkomponenten-Toner. Jedoch ist der Geräteaufbau aufwändiger, wodurch dieses Verfahren vorwiegend bei größeren Geräten (Druckern, Kopierern) zum Einsatz kommt.

Flüssig-Toner

Die Farbpartikel und eine sogenannte Transferflüssigkeit bilden eine Dispersion, ein Gemisch, in dem sich die zwei oder mehrere Komponenten nicht miteinander chemisch verbinden. Die Oberfläche der belichteten Trommel taucht in die Transferflüssigkeit ein und nimmt dabei die Tonerpartikel auf.

Flüssig-Toner ermöglichen eine höhere Auflösung und Kantenschärfe sowie das Auftragen dünner Farbschichten, da die Tonerpartikel eine Größe von  1 bis 2 µm haben.

Eine nachträgliche Fixierung ist laut Wikipedia nicht  erforderlich. Z. B. verwendet der „HP Indigo“ einen Gummituchzylinder zur Übertragung des Farbauszuges von der Fotoleitertrommel auf das Papier, der bereits auf 160°C erhitzt ist und somit die pigmenthaltigen Teilchen  geschmolzen auf das Papier überträgt und die Trägerflüssigkeit zum Verdampfen bringt. Das Papier verlässt den Drucker in nahezu trockenem Zustand.

Auftrag auf das Medium:

Nach dem Auftrag auf die Photoleitertrommel werden die Toner-Teilchen durch elektrische Kräfte auf das stärker geladene an der Photoleitertrommel vorbeilaufende Papier übertragen und dann von einer Heizwalze festgeschmolzen/fixiert (Elektrofotografie).

Dadurch, dass der Toner mittels Hitze auf dem Papier fixiert wird, kann man ihn auch mit Hitze wieder lösen. Dieses Verhalten macht man sich bei der sogenannten Tonertransfermethode zunutze. Bei dieser wird meist auf spezielle Folien oder Papiere gedruckt, auf denen der Toner nicht zu fest haftet. Nach dem Ausdruck kann das Tonerbild von diesem Träger mit Hilfe eines Bügeleisens oder Laminiergerätes auf T-Shirts, Metallplatten (zum Beispiel Schilder) oder gar kupferkaschierte Platinen übertragen werden.

Flüssig-Toner benötigt keine nachträgliche Fixierung.

Toner hat eine starke Schmutzwirkung, weshalb er meist in Form von Einkomponententoner in geschlossenen Einheiten (Tonerkartuschen) vertrieben wird.

Gefahren für den Menschen:

Messungen von Toner-Staubemmissionen aus Laserdruckern und Kopierern durch das Berufsgenossenschaftliche Institut für Arbeitsschutz ergaben, dass die Konzentrationswerte selbst unter ungünstigen Bedingungen deutlich unterhalb des Allgemeinen Staubgrenzwertes (A-Fraktion) von drei Milligramm pro Quadratmetern liegen.

Dennoch sollte man beim Umgang mit Toner nicht zu sorglos sein, da die feinen Partikel aus denen der Toner besteht so klein sind dass sie zum Teil ungehindert die Filter und Schutzfunktion der Lunge passieren können und so in den Körper gelangen.

Lesen Sie hier mehr zu Nachfüll-Toner

Chip Resetter per Canon PGI-570, CLI-571 con USB
Chip Resetter per Canon PGI-570, CLI-571 con USB
Il chip resetter per Canon PGI-570 e CLI-571 per Canon Pixma MG 5700 a MG 7753 e Pixma TS 5000 Series e TS 9055
Chip Resetter per Canon PGI-550, CLI-551 con USB
Chip Resetter per Canon PGI-550, CLI-551 con USB
Il chip resetter per cartucce Canon PGI-550 e CLI-551 con funzionamento a USB.
Kit di ricarica con cartucce Fill In per Brother LC-227, LC-225 e inchiostri
Kit di ricarica con cartucce Fill In per Brother LC-227, LC-225 e inchiostri
Kit completo per Brother LC-227, LC-225, DCP-J 4120, MFC-J 4420, MFC-J 4425, MFC-J 4620, MFC-J 4625