Die Geschichte von OCTOPUS®

Wie alles begann

April 2004
Irgendwo in den Straßen von Zwickau...

Es ist ein wolkiger Tag, der bevorstehende Regen ist schon zu spüren. Heute öffnet die Tintentankstelle von Gunther Lange zum ersten Mal ihre Türen zur Welt.
In nur wenigen Jahren sollte aus dieser Geschäftsidee ein fundiertes, mittelständisches Unternehmen werden, welches aus der Landeshauptstadt Sachsens mit der ganzen Welt in Kontakt treten wird.
Im Laufe dieser kleinen Geschichte über unser Unternehmen nehmen wir Sie als Leser mit, den Weg rund um die Entstehung von OCTOPUS® noch einmal mit uns zu beschreiten.

Im Gründungsjahr 2004 kristallisierten sich schnell zwei Erkenntnisse heraus:
Zum einen, die Entscheidung, eine Tintentankstelle zu eröffnen, ist richtig gewesen. Sowohl der Zeitpunkt wie auch der Ort sind gut gewählt. Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind schnell gefunden und machen das "Octopus Tintenhaus" zu einem verlässlichen Anlaufpunkt für die Bürger Stadt Zwickau.

Zum anderen mussten wir schnell feststellen, dass es zu dieser Zeit den Betreibern aller Tintentankstellen jedoch an einem verlässlichen Ansprechpartner für die Branche fehlte. Es gab kein Unternehmen, welches diesen in Deutschland im Alltagsgeschäft mit Rat und Tat zur Seite steht. Und natürlich auch mit den entsprechenden Produkten.

Die gut laufende Tintentankstelle erlaubte es dem Gründer, sich noch im selben Jahr in dem in seiner Heimatstadt Dresden eröffneten Büro thematisch dieser offenen Marktlücke zuzuwenden. Ziel war es, mittels eines Onlineshops die verschiedenen benötigten Tinten, das Equipment sowie das Fachwissen - nicht nur zur Befüllung von Druckerpatronen, sondern auch zum wirtschaftlich erfolgreichen Betrieb von Tintentankstellen - zu vermitteln.

Im November 2004 wurde die erste kleine Bestellung in Höhe von 35,11 € in unserem Onlineshop getätigt. Die Kundin bestellte eines unserer Tintennachfüllsets für die eigene Tintentankstelle. Sie war nicht nur die erste Käuferin, die online bestellt hatte, sondern ist im Laufe der Jahre auch eine gute Stammkundin geworden.

„Damals, wenn jemand etwas bei mir im Onlineshop bestellte, bin ich mit dem einzelnen Adapter oder Zubehörteil zu Barock Tinten gefahren und habe den Adapter dort mit in die Bestellung gepackt.
Das Tintenzubehör aus meinem Onlineshop lagerte bei mir im Keller. Bei jedem weiteren Mal, wenn ich in diesen Tagen wieder in den Keller gehen konnte, habe ich mich mega gefreut!“
– Ende 2004, Gunther Lange

In den kommenden Jahren wuchs aus dieser Erweiterung der Geschäftsidee schnell ein etabliertes Konzept. Von unserem Standort in der Ostra-Allee aus organisierten wir den Vertrieb der Verbrauchsgüter an die Tintentankstellen und berieten Interessenten zur erfolgreichen Neugründung ihrer eigenen Refillshops. Dafür haben wir auf Anfrage entsprechende Standort- und Potenzialanalysen sowie Workshops mit den Gründern durchgeführt.

Bis zum Jahr 2008 waren wir damit an über 100 Neugründungen beteiligt und belieferten mehr als 1.000 Refill-Shops in Deutschland und Europa regelmäßig. 

Zeitgleich wuchs das Interesse der Endverbraucher, ihre Druckerpatronen selbst nachzufüllen. Wir erweiterten daher unseren Fokus und stellten unser gesammeltes Wissen über das Nachfüllen von Tinten der Öffentlichkeit zur Verfügung. Noch heute erstellen wir auf unseren vielen Kanälen möglichst umfangreiche Informationen und Anleitungen rund um das Thema Tinte.

Durch die wachsende Anwendergruppe welche nun in der Lage war, mit Nachfülltinten professionell umzugehen, wuchs auch unser Unternehmen. Wir vertrieben immer größere Mengen, die wir bei den Produzenten einkauften. Besonders zu nennen sind hier die deutschen Tintenhersteller Barock Bürobedarf GmbH und OCP GmbH sowie der koreanische Hersteller InkTec. Mit einer immer größer werdenden Reichweite wuchs bei uns auch das Interesse, verstärkt zur Erforschung und Weiterentwicklung von Tinte beizutragen.

Beim Zulieferer Barock Bürobedarf GmbH, einem befreundeten Unternehmen aus Dresden, fanden wir mit diesem Wunsch auch Gehör. Dort haben wir insbesondere mit dem Chemiker Dr. Kai Oliver Schäfer viel zusammengearbeitet; auch gemeinsame Besuche auf den branchenüblichen Messen waren keine Seltenheit.

Juli 2008 – Umzug in die Maxstraße 10

Das zunehmende Wachstum unserer Firma erforderte im Juli 2008 den Umzug in unsere neue Zentrale in der Maxstraße 10. Mit mittlerweile 8 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sind wir DER Ansprechpartner für Tintentankstellen in Deutschland. In enger Zusammenarbeit mit den verschiedensten Dienstleistern und Produzenten bieten wir "All-inklusive-Pakete" an. Auch entwickelt sich unsere Produktpalette ständig weiter. Weiterhin sind wir der Meinung, dass die Bereitstellung von Wissen in Form von Anleitungen elementar für unseren Erfolg ist.

Januar 2009
Umfirmierung vom Einzelunterhehmen in die Octopus Concept GmbH

Oktober 2011 – Gründung der OCTOPUS Fluids GmbH & Co. KG
www.octopus-fluids.de

Beginn der Herstellung unserer eigenen Tinte

Mit der Insolvenz der Barock Bürobedarf GmbH, dem ehemals einzigen Tintenhersteller der DDR, verloren wir einen unserer wichtigsten Zulieferer. Dieser Umstand war für uns der Auslöser, selbst in die Tintenproduktion einzusteigen. In Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Chemiker der Barock Bürobedarf GmbH, Dr. Kai Oliver Schäfer, gründeten wir die Firma Octopus Fluids GmbH & Co.KG, um das Geschäft mit der flüssigen Ressource am Leben zu erhalten. Das Wissen des Chemikers, wie auch die Verwendung aufgekaufter Ressourcen der insolventen Firma, legten im Jahr 2011 den Grundstein der neuen Unternehmung.

Das jetzige Produktionsgelände in der Hamburger Straße befindet sich weniger als 4 km Luftlinie vom ehemaligen Standort der Barock Bürobdarf GmbH entfernt. Neben InkJet Tinten für die bekannten Schreibtischdrucker und Tinten für spezielle Industrieanwendungen werden seit 2012 erstmalig auch wieder Schreibtinten für Füllfederhalter produziert. Das Produkt, für welches der „Pelikan des Ostens“ – „Barock“ so berühmt geworden ist. Die Abfüllung erfolgt traditionsbewusst in ein 30ml Glas, dessen Design zeitlos ist und von der Firma „Barock“ schon vor über 60 Jahren verwendet wurde.

November 2015
Wir erweiterten unserer Produktportfolio um das Segment Stempeltinten, indem wir die Produktion von Stempeltinten für industrielle Druckanwendungen von der im 19. Jh. gegründeten Tintenfabrik Wilh. Haber übernahmen. So erweiterte sich unser Kundenkreis um Hersteller von Getränken und Dämmstoffen, welche wir seitdem mit Solvent-Stempeltinten beliefern. Auch hier haben wir uns nicht allein auf die Tinten beschränkt, sondern bieten unseren Kunden einen Rundum-Service mit Datiermatten und Rollstempeln aus deutscher Produktion.

Januar 2017
Vollständige Integration des Stempeltinten-Herstellers Wilh. Haber.

Ständige Entwicklung von Spezialtinten für neuartige Anwendungen im Industriebereich auf Kundenwunsch. Als Beispiel seien nur einige genannt: Tinten mit radiologischen Eigenschaften, Sublimationstinten mit individuellen Merkmalen zum Schutz vor Produktfälschungen, Tinten mit besonderen Hafteigenschaften auf komplizierten Untergründen, Tinten für verschiedene Piezodruckköpfe mit druckoptimierten Eigenschaften.

In 2018
Es folgen erste Kooperationen mit Universitäten und Instituten: TU Dresden, TU Chemnitz, verschiedene Institute der Frauenhofer Gesellschaft und mehr. Daraus resultieren geförderte, langjährige Entwicklungsprojekte für neuartige Tinten für unterschiedliche industrierelevante, innovative Verarbeitungsprozesse, die unsere Kompetenz in der Tintenentwicklung stark fördern.

Mittlerweile unterstützen uns 20 Mitarbeiter. In der gewachsenen Produktion, höheren Kundenserviceauslastung und im sich ausbreitenden Lager werden die Aufgaben vielfältiger. Es vergeht kein Monat ohne Anpassungen der Prozesse an neue Herausforderungen. „Wenn ich das früher gewusst hätte, hätte ich gleich ein paar Regale und Rührwerke mehr bestellt“ war dann oft vom Geschäftsführer zu hören.

In 2019
Tinten für kreative Anwendungen nehmen mit der Präsentation unseres Alkoholtinten-Sortiments neben den InkJet, Schreibtinten und Stempeltinten eine weitere Säule in unserem Produktsortiment ein. Mit unseren Octopus Fluids Alcohol Inks stehen europäischen Künstlern nun erstmals Alkoholtinten in erstklassiger Künstlerqualität aus regionaler Produktion zur Verfügung. Auch unser Sortiment an Füllhaltertinten wird um weitere Farben ergänzt, welche die Herzen von Liebhabern der traditionellen Schreibkultur höher schlagen ließen.
Wie seit jeher stellen wir nicht nur die entsprechenden Tinten und das Equipment zur Verarbeitung zur Verfügung, sondern konzentrieren uns auch auf die Online-Bereitstellung von Anwendungsanleitungen in Form von Text, Bild und Video (besuchen Sie unseren YouTube Kanal). Unterstützt werden wir dabei von mehreren lieben Kollegen, die sich mit Herz und Seele um die Online-Präsentation unserer Firma und den vielen Produkten kümmern.

In 2020
Lieferengpässe während der Corona-Pandemie machen in Europa hergestellte Produkte, gerade für deutsche Markenhersteller, wieder interessanter. Das Bedürfnis zur Absicherung der Zulieferkette spüren auch wir. Die Zusammenarbeit mit Herstellern von Schreibgeräten, wie beispielsweise Diplomat, hilft uns, unsere Prozesse zu optimieren und die Vorteile auch unseren anderen Kunden zugutekommen zu lassen.

In 2021
Mit drei Chemikern und einem ständig wachsenden Repertoire an Gerätschaften und Instrumenten wachsen bei uns die Möglichkeiten, in weitere Produktsegmente rund um Tinte und Farbe vorzustoßen. Aktuelle Projekte in der Entwicklung sind unter anderem: Tinte für den 3D SLA-Druck, Tinten für Polycarbonat, Neonschreibtinten, Druckertinten für die neuesten Canon, Brother, Epson und HP Druckermodelle sowie die Erweiterung des Sortiments der Alkoholtinten um Färbemittel für Epoxidharze.

In der gesamten Firmengeschichte bildet die Beschaffung und teilweise eigene Herstellung des zur Verarbeitung von Tinten benötigten Equipments und die Ausarbeitung und Bereitstellung von Anleitungen und Videotutorials eine zusätzlichen Schwerpunkt unserer täglichen Arbeit.

Lesen Sie hier mehr über unsere Philosophie

35x 30 ml Octopus Fluids Resin Ink Set, Alcohol Ink for Epoxy Resin and UV Resin
35x 30 ml Octopus Fluids Resin Ink Set, Alcohol Ink for Epoxy Resin and UV Resin
Colour-intensive alcohol ink for colouring epoxy resin and UV resin. Colour-faithful and without brown tint. 35 radiant epoxy resin colours in an economy set.
Content:   ( € /  )
Chipresetter for Brother LC-3237, LC-3239, LC-3233, LC-3235 inkjet cartridges, for 60 Resets
Chipresetter for Brother LC-3237, LC-3239, LC-3233, LC-3235 inkjet cartridges, for 60 Resets
Chip Resetter for resetting Brother LC-3237, LC-3239, LC-3233, LC-3235 und Brother DCP-J 1100, HL-J 6000, HL-J 6100, MFC-J 1300, J 5945, J 6945, J 6947 cartridges
Content:   ( € /  )
Refill Ink set for Brother LC-3211, LC-3213 cartridges, CMYK
Refill Ink set for Brother LC-3211, LC-3213 cartridges, CMYK
Set for Brother LC-3211, LC-3213, Brother DCP-J 572, DCP-J 770, DCP-J 772, DCP-J 774, MFC-J 490, MFC-J 491, MFC-J 497, MFC-J 890, MFC-J 895 a.o.
Content:   ( € /  )
Refill ink kit for Canon PGI-580 PGI-280, CLI-581, CLI-281 inkjet cartridges
Refill ink kit for Canon PGI-580 PGI-280, CLI-581, CLI-281 inkjet cartridges
Original Printer Cartridge Lexmark 34 xl black.
Content:   ( € /  )
Refill ink kit for Epson 33, Expression Premium XP-530, XP-630, XP-830 CMYK
Refill ink kit for Epson 33, Expression Premium XP-530, XP-630, XP-830 CMYK
Refill inks specifically for Epson 33, Epson Expression Premium XP-530, XP-540, XP-630, XP-635, XP-640, XP-645, XP-830, XP-900, XP-7100 printers. Set comprising 5 ink colours and refill syringes.
Content:   ( € /  )