Welche Tinte wird in Druckern verwendet?

Die beiden grundlegenden Sorten sind wasserbasierende Tinten und pigmentierte Tinten. Wasserbasierende Tinten sind reine Lösungen, während in pigmentierten Tinten Pigmente als feine Partikel herumschweben, wie in einer Aufschlämmung.

Beide Sorten gibt es natürlich nicht nur in den Grundfarben Black, Cyan, Magenta und Yellow sondern noch in unterschiedlichsten Nuancen. So wird z.B. statt Magenta auch "Light Magenta pigmentiert" oder "Photo Magenta" verwendet. Bei den Black-Tinten gibt es beispielsweise "Photo Black", "Matte Black pigmentiert" oder "Light Light Black pigmentiert". Ähnlich sieht es bei Cyan und Yellow aus.

Inchiostro di ricarica per Canon CLI-571 BK - Cyan
Inchiostro di ricarica per Canon CLI-571 BK - Cyan
Inchiostro per la ricarica di cartucce Canon CLI-571 BK cyan. Acquista online a prezzi super! Spedizione in tutta Italia!

Ist Cyan nicht eigentlich Blau?

Cyan ist wesentliche Grundlage für den Dreifarbdruck (nur Cyan, Magenta, Yellow) und Vierfarbdruck (zusätzlich Black). Aus Yellow-Tinte, Magenta-Tinte, Cyan-Tinte und natürlich Black-Tinte lässt sich jede benötigte Farbe mischen.
Cyan kommt aus dem Griechischen (von κυανός) und bezeichnet ein tiefes, dunkles Blau.
Diese Beschreibung trifft aber heute nicht mehr ganz zu. Cyan ist kein reines Blau sondern vielmehr eine helle Mischung aus Grün und Blau.
In der heutigen Zeit wurde eine ganze Farbkategorie nach diesem Wort benannt – die Cyan-Farbtöne.
Den Begriff selbst gibt es noch gar nicht so lange. So ist im RAL-Farbsystem, welches seit der Mitte des 20. Jh. entstand, noch gar keine solche Kategorie benannt. Lediglich sind die Türkisfarben aufgeführt, welche aber in der Kategorie „Grün“ eingeordnet sind.
Es gibt eigentlich nur drei Bereiche, in denen Cyan Anwendung findet: im Internet (als sogenanntes Web-Cyan), in der Modeindustrie (als Abstufung der Blau-Grün-Töne) und vor allem in der Druckindustrie.

Die Farbe Magenta

Als Magenta wird der Anilinfarbstoff Fuchsin bezeichnet.
Die Farbe entsteht durch additive Mischung von Rot und Blau und gehört damit zu den Purpurfarben (Purpur – die Königsfarbe – wird aus Purpurschnecken gewonnen. Um 1 kg Wolle zu färben benötigt man 12.000 Schnecken.).
Der Begriff entstand durch die „Schlacht von Magenta“ (1859) mit welcher der Farbstoff in Verbindung gebracht wurde.
Magenta findet häufiger Anwendung als Cyan, z.B. in der Werbung der Deutschen Telekom.

Und schließlich noch Yellow

Die Farbe Yellow in der Druckerindustrie heißt eigentlich „Prozessgelb“ (in der EU auch „Eurogelb“) und ist als ein Farbton definiert der rotes und grünes Licht gleichstark reflektieren soll und sämtliches Blau absorbieren sollte. So zumindest die Theorie. In den Augen des Betrachters ist die Farbe jedoch deutlich grünstichig, dabei aber sehr grell.
Prozessgelb findet nicht sehr häufig Verwendung, lediglich Rettungswagen werden mit ihm versehen aus optischen Gründen, also einfach um aufzufallen.

Inchiostro di ricarica Canon CLI-551 magenta
Inchiostro di ricarica Canon CLI-551 magenta
Disponibile subito! Inchiostro di ricarica per le nuove cartucce Canon CLI-551.
Inchiostro di ricarica Canon CLI-551 giallo
Inchiostro di ricarica Canon CLI-551 giallo
Disponibile subito! Inchiostro di ricarica per le nuove cartucce Canon CLI-551.

Druckmethoden

Der Vierfarbdruck ist heute die gängige Methode für den Hausgebrauch, Schriftverkehr usw. Es werden Zweipatronensysteme und Vierpatronensysteme verwendet. Bei den Zweipatronensystemen gibt es eine Patrone mit Black Tinte und eine mit drei Tintenkammern für Yellow Tinte, Cyan Tinte und Magenta Tinte.

Welche Druckformen gibt es noch?

Es gibt natürlich noch andere Druckarten, die sogenannten „mehrfarbigen Drucke“. Diese werden vornehmlich für Kunstdrucke u.ä. verwendet. Hier kann neben den vier bereits genannten Farben beispielsweise zusätzlich „Gamut“ oder „Deckweiß“ verwendet werden um Farben wie „Tiefblau“ oder „Tiefgrün“ zu erhalten, was mit dem Vierfarbdruck nicht realisierbar wäre. Natürlich gibt es dann noch Besonderheiten, bei denen „Gold“ oder „Silber“ verwendet wird.

Siringhe con aghi per ricarica (5 pz.)
Siringhe con aghi per ricarica (5 pz.)
Per riempire le nostre cartucce fill-in o altre cartucce d'inchiostro nella maggior parte dei casi riempire siringhe con cannule. Questo set siringa è costituito da cinque 10ml ogni siringhe ricarica e cinque cannule associati con la lunghezza 70 millimetri. Inserire gli aghi sulle siringhe e tirare le siringhe con gli inchiostri corrispondenti. Quindi riempire l'inchiostro nella cartuccia vuota.  

La corretta ricarica il tipo di cartuccia può trovare nella nostra sezione di informazioni (grigio) o nella descrizione del prodotto della scheda "Refill".

Translated by google translator
QU-Fill™ PROFI per la ricarica di HP® 932, 950, 953, 970, 980 in ottone con valvola a sf
QU-Fill™ PROFI per la ricarica di HP® 932, 950, 953, 970, 980 in ottone con valvola a sf
Beccuccio QU-FILL Profi in ottone per ricarica di cartucce con valvola a sfera. Alta durabilità.
Canon Chip Resetter per Canon PGI 520, Canon CLI 521
Canon Chip Resetter per Canon PGI 520, Canon CLI 521
translate into Italian:Drucker Canon Pixma IP3600, IP4600, IP4700 MP620, MP540, MP980, MP560, MP630, MX860, MP550, MP990, MP640

Resetten Sie die Chips der Canon PGI 520 und CLi 521 Patronen leicht, schnell und kostengünstig, ohne Verlust der Funktionalität der Füllstandsanzeige.

Die Hauptaufgabe des an der Canon-Patrone befindlichen Chips ist die Überwachung des Tintenfüllstandes, um dann zum entsprechenden Zeitpunkt die Warnmeldung auf dem Monitor zu generieren, dass die Patrone in Kürze leer ist. Unser Canon Chip-Resetter gibt Ihnen die Möglichkeit, den Tintenfüllstand Ihrer Canon-Patrone wieder auf „voll“ zurückzusetzen bzw. zu resetten. Die volle Funktionalität des Chips inkl. Tintenfüllstandsanzeige und Warnmeldungen bleibt erhalten.

Der Canon Chip-Resetter resettet folgende Canon-Patronen:

Canon CLI-521 black & PGI-520 black
Canon CLI-521 cyan
Canon CLI-521 magenta
Canon CLI-521 yellow
Canon CLI-521 grau

Einfachste Handhabung:
Schieben Sie die wiederbefüllte Kartusche gegen die Kontaktstifte im Resetter, die LED leuchtet kurz auf und die Programmierung startet und ist nach wenigen Sekunden abgeschlossen. Die LED leuchtet nach erfolgtem Reset dauerhaft rot. Mehr Bilder und ein Video zum Resetvorgang mit dem Resetter finden Sie im Registerblatt "Nachfüllanleitung".

Bedienungsanleitung Canon Chip Resetter:

Dem Resetter liegt eine ausführliche Bedienungsanleitung in den Sprachen deutsch, englisch, französisch und italienisch bei.

Tipp für gewerbliche Refiller: Ihre Kunden werden es Ihnen danken. Mit einer funktionierenden Füllstandsanzeige minimieren Sie die Gefahr, dass die Patronen komplett leer gedruckt werden. Das Drucken ohne Tinte ist bei den Canon Patronen PGI-520 und CLI-521 in der Vergangenheit Ursache Nummer #1 für eine Beschädigung des Druckkopfes gewesen. Vermeiden Sie unnötige Kosten für eine Reparatur oder einen Austausch des Druckkopfes.

Dieser Canon Chipresetter ist kein Produkt des original Druckerherstellers Canon. Alle Hersteller und Markennamen dienen nur zur Kenntlichmachung der Kompatibilität und sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.