HP Tintenpatronen mit Pumpbalg / Gummibalg - so werden sie nach der Befüllung mit Refilltinte entlüftet

Einige Tintenpatronen des Herstellers HP verfügen in ihrem Kunststoffgehäuse über einen innenliegenden Tintenbeutel. An der Bodenplatte des Tintenbeutels befindet sich ein schwarzer Gummibalg / Pumpbalg. Dieser muss nach Wiederbefüllung der HP Tintenpatrone entlüftet werden, damit die Patrone vom Drucker nicht weiter als leer angezeigt wird.

HP Tintenpatronen mit diesem Design sind:
HP 10 - C4841AE, C4842AE, C4843AE, C4844AE
HP 11 - C4811A, C4812A, C4813A
HP 82 - C4911A, C4912A, C4913A
HP 88 - C9385AE, C9386AE, C9387AE, C9388AE
HP 88 XL - C9396AE, C9391AE, C9392AE, C9393AE

Der Tintenbeutel dieses Patronentyps verfügt über einen Rahmen. In dessen unterem Bereich liegen nebeneinander angeordnet der Tintenauslass, der schwarze Pumpbalg und daneben die im originalen Zustand mit einer Gummikugel verschlossene Tinteneinfüllöffnung. Innerhalb des Pumpbalgs ist ein Rückschlagventil angebracht. Dieses verhindert das Zurückströmen der Druckertinte in den Tintenbeutel, wenn der Pumpstift des HP Druckers von außen auf den Pumpbalg drückt, um Tinte in Richtung den Tintenauslasses der Patrone zu pumpen. Im originalen Auslieferungszustand sind sowohl der gesamte Tintenbeutel als auch der Pumpbalg komplett mit HP Druckertinte gefüllt.

Beim Leer drucken der HP Patrone wölbt sich der Pumpbalg / Gummibalg nach innen, da durch den Pumpstift des Druckers das komplette Patronenvolumen nach außen gedrückt wird und kein Volumen nachströmen kann. Sobald der Pumpbalg nach innen gewölbt ist, verliert der Pumpstift den Kontakt zum Gummibalg und der Drucker meldet diese Patrone als leer. Um mit der nachgefüllten HP Patrone weiter drucken zu können ist es notwendig das Innere des Balges wieder voll mit Tinte zu bekommen.
Für das Nachfüllen dieser HP Patronen empfehlen wir die Gummiverschlusskugel durch den Tinteneinlass nach innen zu drücken. Füllen Sie die passende Nachfülltinte mit Hilfe einer Refillspritze in den Tintenbeutel ein. Drücken Sie anschließend den Tintenbeutel in aufrechter Position sehr vorsichtig zusammen, um die darin befindliche Luft so gut wie möglich zu entfernen. Verschließen Sie die Einfüllöffnung mit einem passenden Stopfen.

Positionieren Sie die Patrone für das Entlüften des Pumpbalgs seitlich - der Tintenauslass soll dabei oberhalb von Pumpbalg und Tinteneinfüllöffnung liegen. Stechen Sie die Nadel einer leeren Refillspritze vorsichtig in die Dichtung im Tintenauslass ein.
Ziehen Sie nun den Kolben der Spritze vorsichtig heraus. Die im Tintenbeutel und Pumpenbalg verbliebene Luft wird jetzt heraus gesaugt. Tinte strömt aus dem Tintenbeutel durch das Rückschlagventil in den Pumpbalg. Dieser wölbt sich im Zuge dessen wieder nach außen aus. Ziehen sie solange mit der Spritze Luft ab, bis etwas Tinte aus dem Tintenauslass herausgesaugt wird. Der Gummibalg ist dann wieder komplett mit Druckertinte befüllt.

Alle Hersteller und Markennamen dienen nur zur Kenntlichmachung der Kompatibilität und sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. Octopus® übernimmt keine Garantie, Verantwortung oder Haftung für den Erfolg oder etwaige Folgen, resultierend aus den Vorgehensweisen seiner Anleitungen.

CISS für HP 970, 971, HP Officejet PRO X Tintenpatronen mit 4x1L Druckertinte
CISS für HP 970, 971, HP Officejet PRO X Tintenpatronen mit 4x1L Druckertinte
Drucken Sie bis zu 90.000 Seiten pro Farbe mit Ihrem HP Officejet PRO X 450, X 451, X 470, X 476, X 551, X 576
Inhalt:   ( € /  )
Fill In Komplettset für HP 940 Patronen mit 4x Tinte
Fill In Komplettset für HP 940 Patronen mit 4x Tinte
Der geniale Ersatz für HP 940 Patronen! Fill In Patronen mit Tinte und Zubehör. Alles komplett in einem Satz zum sofort loslegen.
Inhalt:   ( € /  )
Remanufactured HP 970, 971 XL Druckerpatronen Set, OfficeJet PRO X
Remanufactured HP 970, 971 XL Druckerpatronen Set, OfficeJet PRO X

Wiederaufbereitete HP Druckerpatronen mit neuen Chips für 9.200 bzw. je 6.600 Seiten Druckleistung nach ISO-IEC 24711

Inhalt:   ( € /  )