Druckköpfe und Düsenplatten reinigen mit unserem Druckkopfreiniger und Düsenreiniger

Ein streifiger Druck oder Druckausfall, liegt oft an ausgetrockneten bzw. verstopften Düsen des Druckkopfes.
Die Düsen sind winzige Kapillare die mit Tinte gefüllt sein müssen. Die Tinte benötigt eine dem Druckkopf entsprechende Viskosität und Oberflächenspannung. Wenn ein Drucker längere Zeit steht oder ihm die falsche Tinte eingefüllt wird, verändert dies die genannten physikalischen Merkmale der Tinte im Druckkopf. Es kommt evtl. zum teilweisen Ausfall oder der Druckkopf verweigert den Dienst komplett. 

Unser Düsenreiniger dient dann dazu, alte Tintenreste zu lösen bzw. den Druckkopf zu spülen. Der Reiniger ist so konzipiert, dass er durch seine geringe Oberflächenspannung und niedrige Viskosität sehr gut in die Kapillare eindringen kann und Verunreinigungen löst.

Zur Anwendung des Düsenreinigers empfehlen wir je nach Patronentyp unterschiedliche Vorgehensweisen.

Reinigen von Permanentdruckköpfen

Permanentdruckköpfe sind fest im Drucker installiert und lassen sich nur selten ausbauen. Die Patronen sind Tintentanks die im Permanentdruckkopf eingesetzt sind und einzeln (ohne Druckkopf) entnommen werden können. Nach der Entnahme der Patronen, sehen Sie deutlich die jeweiligen Tintenaufnahmen (siebähnlich) für die unterschiedlichen Tintenfarben. Über diese Tintenaufnahmen wird der Druckkopf mit Tinte versorgt. Zur Reinigung geben Sie auf die Tintenaufnahme mehrere Tropfen (bis zur vollkommenen Sättigung) des Druckkopfreinigers (siehe Bild). Der Reiniger wird sofort eingezogen und macht sich in den Kapillaren breit. Bei starker Verstopfung kann es etwas länger dauern. Lassen Sie den Reiniger ca. 10 Minuten einwirken. Evtl. geben Sie nach einer Weile noch etwas Reiniger hinzu. Bei leicht eingetrockneten oder verstopften Druckköpfen sollte die Reinigungswirkung jetzt schon Erfolg zeigen. Stärkere Verunreinigungen bedingen manchmal eine Einwirkzeit von mehreren Stunden.

Sollten Sie bei Ihren Permanentdruckköpfen an die Düsenplatte kommen, können Sie sie mit etwas Zellstofftuch vorsichtig abtupfen. Sie beschleunigen so die Durchspülung der Kapillare.

Nach dem Reinigungsvorgang legen Sie die Tintenpatronen wieder in den Drucker ein und testen den Erfolg. Verwenden Sie hierfür die Reinigungsfunktion im Menü Ihres Druckers und drucken Sie danach eine Testseite. Evtl. muss der Vorgang wiederholt werden.

Reinigung von ausbaubaren Permanentdruckköpfen

Bei einigen Druckern lässt sich der Permanentdruckkopf leicht ausbauen. Hier haben Sie zu der oben beschriebenen Variante eine zusätzliche Reinigungsoption. 

Sie können den Düsenreiniger direkt auf die Düsenplatte (siehe Bild) geben. Verwenden Sie dazu am besten ein Wattestäbchen oder tropfen Sie den Reiniger auf.

Der Reiniger dringt wieder in die Düsenöffnungen ein und strömt in die innere Kapillare. Nach wenigen Minuten löst er die Verschmutzungen und Sie können den Druckkopf in den Drucker einsetzen und zusammen mit den Tintenpatronen die Reinigungsfunktion des Druckers durchführen. Danach drucken Sie wieder eine Musterseite aus und ermitteln den Erfolg des Reinigungsvorganges.

Reinigung von direkt an der Patrone verbauten Druckköpfen

Bei Druckköpfen die direkt mit dem Patronenkörper verbunden sind, empfehlen wir bei leichten Verschmutzungen ebenfalls das direkte Auftragen des Reinigers auf die Düsenplatte. 

Hierzu verwenden Sie wieder ein Wattestäbchen oder Tropfen den Reiniger einfach auf. Nach zehnminütiger Einwirkzeit sollten kleinere Rückstände im Druckkopf gelöst sein.

Falls die Testdrucke noch kein zufriedenstellendes Ergebnis aufweisen, haben Sie die Möglichkeit den Druckkopf über mehrere Stunden auf einem kleinen Teller im Düsenreiniger einzuweichen (siehe Bild). Danach entnehmen Sie den Druckkopf dem Reinigungsbad und wischen überflüssigen Reiniger vorsichtig mit einem Taschentuch o.ä. ab.

Hinweis: Nach der erfolgreichen Reinigung befindet sich im Druckkopf noch Reinigungsflüssigkeit. Da Sie farblos ist, verdünnt sie die kräftigen Farbwerte der Tinte. Demzufolge werden Ihre ersten Ausdrucke noch nicht die richtige Farbintensität aufweisen. Die korrekte Farbstärke wird unter Umständen erst nach mehreren Druckseiten erreicht.

Sollte die Reinigung keinen Erfolg zeigen, kann es sein, dass Ihr Druckkopf defekt ist. In solchen Fällen hilft leider auch unser Reiniger nicht weiter. 

Düsenreiniger für Brother Druckköpfe mit Schlauchadapter
Düsenreiniger für Brother Druckköpfe mit Schlauchadapter
Reinigen Sie verschmutzte und eingetrocknete Druckköpfe direkt im Drucker ohne Ausbauen
Inhalt:   ( € /  )
Düsenreiniger für Canon Pixma Druckköpfe mit Schlauchadaptern
Düsenreiniger für Canon Pixma Druckköpfe mit Schlauchadaptern
Druckkopfreiniger für Canon. Reinigen Sie eingetrocknete Druckköpfe ohne Ausbauen direkt im Drucker
Inhalt:   ( € /  )
Düsenreiniger für Epson Druckköpfe mit Schlauchadapter
Düsenreiniger für Epson Druckköpfe mit Schlauchadapter
Druckkopfreiniger für Epson. Reinigen Sie eingetrocknete Druckköpfe ohne Ausbauen direkt im Drucker
Inhalt:   ( € /  )
100ml Düsenreiniger, Druckkopfreiniger, Print Head and Nozzle Cleaner
100ml Düsenreiniger, Druckkopfreiniger, Print Head and Nozzle Cleaner
Druckkopfreiniger für Epson, Lexmark, Canon, Brother, HP, Kodak und Samsung
Inhalt:   ( € /  )
Düsenreiniger, Druckkopfreiniger für Druckköpfe
Düsenreiniger, Druckkopfreiniger für Druckköpfe
Verschmutzte und eingetrocknete Druckköpfe lassen sich mit diesem Spezial- Düsenreiniger, Druckkopfreiniger problemlos reinigen.
Inhalt:   ( € /  )
Reiniger für innere Patronenreinigung bzw. Druckkopfreinigung
Reiniger für innere Patronenreinigung bzw. Druckkopfreinigung
Verschmutzte und eingetrocknete Druckköpfe sowie Schwämme im Patroneninneren problemlos reinigen.
Inhalt:   ( € /  )
Ultraschallgerät für Reinigung von Druckköpfen CD-7800 (mini)
Ultraschallgerät für Reinigung von Druckköpfen CD-7800 (mini)
Das preiswerte Ultraschallgerät zum Reinigen von Druckköpfen.
Inhalt:   ( € /  )